Plakatdesign: Wiebke Volkmann

Nur Ophelia


Was bedeutet Schönheit? Was bedeutet Liebe? Was bedeutet Leben? … für junge Frauen.

Mehrere Ophelien erzählen die Geschichte Ophelias aus Shakespeares „Hamlet“. In fünf Akten (Schönheit, Verliebtsein, Demütigung, Verzweiflung, Tod/Suizid) vertrauen sie uns ihre Gedanken und Gefühle an.

Spielerinnen zum Stück:

*Je mehr man sich mit Ophelia identifiziert und mit dem Thema Schönheit auseinandersetzt, desto mehr wird einem klar, dass jeder schön ist auf seine eigene Art und Weise.*

*Wenn ich Ophelia spiele, sehe ich nicht mehr das Hässliche in mir.*

*Das Stück hat jede von uns verändert, bei manchen kann man die Veränderung sogar sehen.*

*Ich habe mich verändert. Die Bedeutung eines einzelnen Wortes weiß ich mehr zu schätzen. Man sollte öfter aussprechen, was man denkt, und nicht alles in sich hineinfressen, bis es einen auffrisst.*

Im folgenden Slamtext erzähle ich von meinen Erfahrungen während der Proben zu "Nur Ophelia".

Theaterstück

Eine Tragödie für 11 Spielerinnen (und wahlweise 1 Spieler) – 45 Minuten

Nominiert für das Schultheater der Länder 2014

Erschienen 2015 im Karl Mahnke Theaterverlag:

Presse

"Die Aufführung ist mit Sicherheit ein Glanzpunkt dessen, was dem Schultheater mit solch jungen Menschen möglich ist." - "(N)ahezu meisterhafte Choreographien" in einer - "großartigen Inszenierung" (Grafschafter Nachrichten, April 2014)

 

Theresa Sperling

Bühnenpoetin

Jugendbuch- und

Theaterautorin

 

Impressum

Presse

Literaturagentur

vertreten durch

Agentur Kessler & Eckhart

abenteuerspielplatz.strikingly.com

Get in Touch