Cover von Marie Graßhoff 

Penelope Teil 1

Wolfsköder


„Du darfst niemals auch nur eine Sekunde vergessen, dass du mit dem, was du tust, Leben rettest. Dass du einen kranken Mörder tötest, um andere Mädchen zu schützen. Das ist deine Aufgabe.“

Penelope arbeitet als verdeckte Ermittlerin für das Geheime Jugendeinsatzkommando (GJK), das an Minderjährigen verübte Schwerverbrechen aufklärt. Vom GJK zum Kämpfen und Töten abgerichtet und als ehrgeizige Fahrradkurierin getarnt, folgt Penelope der Spur einer verschwundenen Berliner Schülerin. Niemand weiß, ob die Vermisste noch lebt, weil sie vermutlich einem Serienmörder zum Opfer gefallen ist. Penelope muss den Mörder ködern und überführen, bevor weitere Mädchen sterben. Und je tiefer Penelope sich in die Welt aus Lügen und Verbrechen verstrickt, desto gefährlicher wird es, sich jemandem anzuvertrauen, Freunde zu finden, sich zu verlieben ...

„Ich hoffe mit allem, was mich ausmacht, dass ich mich nicht irre, und drücke ab.“
„Körperliche Grenzen zu überschreiten war wie ein befreiender warmer Schrei in der kristallenen Stille der schneebedeckten Felder. Aber diese Grenze war etwas anderes. Sie war das Gegenteil. Ein kaltes an sich selbst Ersticken. Warum hatte ich das zugelassen? Warum hatte ich das getan?“ (aus „Penelope“)

 

Leseprobe

 

Ab 6. November 2017 im Buchhandel erhältlich.

 

Drachenmond Verlag

 

Theresa Sperling

Bühnenpoetin

Jugendbuch- und

Theaterautorin

 

Impressum

Presse

Literaturagentur

vertreten durch

Agentur Kessler & Eckhart

abenteuerspielplatz.strikingly.com

Get in Touch